Facebook

Es ist mal wieder an der Zeit für einen Blick in …

2016-10-12

Es ist mal wieder an der Zeit für einen Blick in unsere Vergangenheit.
Findet sich jemand, der noch den Mineralwasserbetrieb des Bundesbahn-Sozialwerkes kennt?
1961 gab es eine Flasche Selters noch für 15 Pfennig.

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Februar 1992: Ein Ereignis revolutioniert alles,…

2016-03-15
  1. Februar 1992: Ein Ereignis revolutioniert alles, was wir bisher kannten. Die Serviceverbesserung im Inselhotel Rote Erde auf Borkum setzt neue Maßstäbe in Sachen Verpflegung in einem BSW-Hotel. Der hungrige Hotelgast konnte ab diesem Zeitpunkt zwischen sage und schreibe zwei Mittagsmenüs auswählen! :-)

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Bereits 1993 im BSWmagazin gedruckt, hat es bis…

2016-02-17

Bereits 1993 im BSWmagazin gedruckt, hat es bis heute nicht an Aktualität verloren:
Dem Nächsten zu Hilfe eilen, wenn er in Not ist, ihm beistehen, wenn er uns braucht! Das ist die Philosophie der Stiftungen BSW und EWH. Denn wie es unseren Kollegen geht, das geht uns alle etwas an!

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Ein BSW-Spruch, der heute noch genauso aktuell…

2016-02-05

Ein BSW-Spruch, der heute noch genauso aktuell ist, wie vor 22 Jahren:

Mit kleinen Spenden
und vielen Händen
Not beenden
und Freude spenden.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen ein schönes Wochenende!

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Wahre Schätze der Eisenbahn-und BSW-Geschichte

Wir sind abgetaucht und zwar nicht in die Tiefen der Weltmeere, sondern in die langen Gänge des BSW-Zentralarchivs in Ludwigshafen. Was wir dort gefunden haben ist allerdings durchaus…

Lesen

Wahre Schätze der Eisenbahn-und BSW-Geschichte

2016-01-15

Wir sind abgetaucht und zwar nicht in die Tiefen der Weltmeere, sondern in die langen Gänge des BSW-Zentralarchivs in Ludwigshafen. Was wir dort gefunden haben ist allerdings durchaus mit dem entdecken von Schatzkisten aus uralten Schiffswracken vergleichbar.
Unsere Schätze sind die einzigartige Geschichte von der Gründung, dem Werdegang und der heutigen Stiftung Bahn-Sozialwerk.
Wir blicken zurück auf Menschen, die Visionen hatten, denen das Wohlergehen und das Schicksal von Kollegen immer ein wichtiges Anliegen war. Die Erkenntnis, gemeinsam stark zu sein, und damit auch die größten Herausforderungen meistern zu können, war der Grundstein für den Aufbau des heutigen BSW.

bswmagazin-1_1994-600x849-q92

1904 beschlossen die Vertreter von 286 Eisenbahnvereinen, den Vorgänger der heutigen Stiftung zu gründen. Der Leitgedanke „Soziale Selbsthilfe für Eisenbahner“ bestimmte von da an die sozialen Programme des Verbandes. In Zeiten größter Not, in politisch schwierigen Situationen und generell immer dann, wenn sich durch den Zusammenhalt eine Verbesserung der Umstände andeutete, standen Eisenbahner zusammen. Eine Einstellung, die auch in der heutigen Zeit noch zu finden ist.

geschaeftsbericht-1946-klein-600x557-q92

Eisenbahner haben mit ihrem Bekenntnis zum BSW vor über 110 Jahren ermöglicht, dass wir auch heute noch die ursprüngliche soziale Ausrichtung leben und umsetzen dürfen. Menschen zu unterstützen, deren Lebenssituation Hilfestellung erfordert, ist nach wie vor die Basis des BSW.
Wir blicken zurück auf eine Geschichte, die nicht nur für soziales Engagement steht, sondern die jeden einzelnen Förderer durchaus mit Stolz erfüllen kann. Wir alle gemeinsam können diese Geschichte weiterführen und wer weiß, vielleicht finden in 110 Jahren wieder Eisenbahner zwischen hohen Regalgängen wertvolle Schätze.

sammellinse-juni-1996-600x853-q92

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir möchten Euch an der Geschichte teilhaben lassen und hoffen, mit den Fundstücken bei euch eine ähnliche Faszination hervorrufen zu können wie wir sie empfunden haben. Ab sofort findet ihr deshalb auf BSW-Talk spannende Ein-und Rückblicke der BSW-Geschichte.
Viel Spaß beim Lesen!

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Wer hätte das gewusst? Vor 190 Jahren, genauer …

2015-09-28

Wer hätte das gewusst?
Vor 190 Jahren, genauer gesagt am 27.09.1825, nahm die Stockton & Darlington Railway Company im Nordosten Englands den Betrieb auf.

Warum ist das so bedeutend?
Es war die erste öffentliche Eisenbahn, mit der Personen befördert wurden und ihre Gleisspurweite von 1435 mm wurde in Folge weltweit als Normalspur bei den meisten Bahnen übernommen.

Ab sofort stellen wir Euch jeden Monat historische Ereignisse aus der Welt des Eisenbahnwesens vor, die vielleicht nicht so bekannt, aber durchaus bedeutend sind.

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de