Aktuelle Storys

Aus alt wird anders

Wer kennt eigentlich Upcycling? Also wir kannten diesen Begriff lange nicht aber haben uns in den letzten Monaten einmal näher damit beschäftigt. Upcycling ist eine Lebenseinstellung;…

Lesen

Aus alt wird anders

2017-09-14

Wer kennt eigentlich Upcycling?
Also wir kannten diesen Begriff lange nicht aber haben uns in den letzten Monaten einmal näher damit beschäftigt. Upcycling ist eine Lebenseinstellung; Verantwortung für das übernehmen, was bereits produziert wurde; Ausgedientem neues Leben einhauchen. Grundsätzlich gilt: Abfallprodukte oder nutzlose Stoffen werden in neuwertige Produkte umgewandelt. Bei dieser Form des Recyclings ist das Endergebnis die stoffliche Aufwertung.

collage-600x360-q92

Unsere Begeisterung für diese Art Kunst liegt in den unglaublich vielen schönen Dingen, die aus Abfall entstehen können. Es fasziniert uns, dass einfaches Design durchaus große Botschaften, z.B. gegen die Wegwerfgesellschaft, transportieren kann.
Wer stellt in seiner Freizeit solche Objekte her? Oder wer hat Lust sich einmal selbst auszuprobieren? Meldet Euch bei uns.
Wir organisieren für Euch zusammen mit dem Servicebüro Nürnberg das Projekt BSW denkt weiter.
Bereits im Sommer wurden in einem Pilotprojekt tolle Möbelstücke hergestellt, die durchweg einen hohen Grad an Begeisterung hervorrufen. Das wollen wir wiederholen!!!
Jeder der mitmachen möchte, kann und soll sich kreativ austoben und dabei ganz individuelle Eigenkreationen erschaffen. Ressourcen schonen und tolle Exponate, Möbel und vieles mehr herstellen, das ist doch eine fantastische Kombination.

Seid kreativ und macht Euch mit uns gemeinsam ans Werk!
Rückfragen und Infos jederzeit gerne bei: Janis Bauer, Servicebüro Nürnberg, janis.bauer@bsw24.de

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

„Indien war für uns ein wundervolles Abenteuer.“

Susanne und Ulrich Romahn waren auf BSW-Exklusiv-Reise in Indien Reisen ist das liebste Hobby von Susanne und Ulrich Romahn aus dem südhessischen Alsbach-Hähnlein. Wann immer es geht,…

Lesen

„Indien war für uns ein wundervolles Abenteuer.“

2017-08-16

Susanne und Ulrich Romahn waren auf BSW-Exklusiv-Reise in Indien

Reisen ist das liebste Hobby von Susanne und Ulrich Romahn aus dem südhessischen Alsbach-Hähnlein. Wann immer es geht, sind der DB Vertrieb-Mitarbeiter und seine Frau auf Achse. Im Februar 2017 haben die beiden an einer BSW-Exklusiv-Reise nach Indien teilgenommen. Elf Tage lang erkundeten sie den Norden des Subkontinents auf der Rundreise namens „Rajasthan und das Goldene Dreieck“. Dabei besuchten sie berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Taj Mahal, den Palast der Winde und das Amber Fort, erkundeten Delhi, Jaipur und Barathpur bei Stadtrundfahrten und unternahmen Ausflüge nach Agra und Pushkar.
Auf BSW-Talk erzählen sie von interessanten Begegnungen, ungewöhnlichen Einblicken und jeder Menge Überraschungen.

2017-08_reisebericht_romahn_1-600x399-q92

„Wir haben schon oft Urlaub im Ausland gemacht. Dabei waren wir aber meistens auf eigene Faust unterwegs. Auf einer organisierten Gruppenreise waren wir vorher noch nicht – die BSW-Exklusiv-Reise war gewissermaßen ein Experiment für uns. Wir hatten, ehrlich gesagt, nicht gedacht, dass das randvolle Programm in elf Tagen überhaupt machbar ist. Schließlich kann man nicht alles hundertprozentig planen, vor allem nicht in Indien. Aber wir waren bereit, uns überraschen zu lassen und die Überraschung war sehr positiv.

Schon die Reiseunterlagen von BSW-Touristik haben uns beeindruckt: Das Infomaterial war gut zusammengestellt, übersichtlich und hat uns gut vorbereitet – zum Beispiel bei den Fragen, was unbedingt in unser Gepäck gehört, und ob wir uns noch gegen irgendwelche Krankheiten impfen lassen müssen. Sogar ein Reiseführer über Nordindien war dabei, der uns richtig Lust machte, loszufahren.

Als es dann endlich losging, merkten wir schnell: Das BSW hatte alles wirklich gut organisiert.

Die Reisezeit war perfekt, es war trocken und noch nicht zu heiß. Die Hotels waren schön und komfortabel – und schon bei der Auswahl des Essens hatte unser Reiseleiter Hans-Dieter Müller darauf geachtet, dass man etwas über die kulturelle Vielfalt des Landes erfährt. Die Mitreisenden konnte das BSW zwar nicht geplant haben, aber auch die waren sehr angenehm.

Die Reisegruppe verteilte sich auf zwei Busse mit je einem einheimischen Reiseführer, bei denen man spürte, wie wichtig es ihnen war, uns Touristen ihre Heimat näher zu bringen. Sie sprachen fast perfekt Deutsch und informierten uns immer gut und auf unterhaltsame Art. Dabei erfuhren wir einerseits viel über die Sehenswürdigkeiten, aber auch über kulturelle Besonderheiten, historische und religiöse Hintergründe und die politische Situation. Auch längere Busfahrten waren daher nie langweilig.

2017-08_reisebericht_romahn_2-600x903-q92

Außerdem kannten sich die Reiseführer vor Ort prima aus. Das merkte man vor allem dann, wenn etwas mal nicht pünktlich klappte, was in Indien keine Seltenheit ist. Einmal mussten wir zum Beispiel etwas Zeit überbrücken und da führten sie uns in einen Tempel, wo gerade eine Zeremonie stattfand – ganz ungestellt und authentisch. Es war ein einmaliges Erlebnis, das sicher nicht vielen Touristen vergönnt ist.

Zum Taj Mahal, dem Wahrzeichen Indiens, fuhren wir sehr früh morgens. So waren wir vor dem Massenansturm da und konnten das Mausoleum bei angenehmen Temperaturen genießen. Außerdem ist der Taj Mahal aus sehr hellem Stein gefertigt, der in der gleißenden Mittagssonne stark blendet. Daher lassen sich Fotos morgens auch viel besser machen. Das alles haben die Reiseplaner vom BSW berücksichtigt – und das lohnte sich. Sogar Kleidungstipps haben wir bekommen: Wer Beige oder Weiß trägt, ist auf Fotos vor dem Taj Mahal kaum zu erkennen, daher soll man lieber dunkle oder bunte Kleidung tragen.

Die großen Sehenswürdigkeiten waren natürlich beeindruckend, aber wir wollten auch Land und Leute kennen lernen und einen Blick hinter die touristischen Kulissen werfen. Auch in dem Punkt war die BSW-Exklusiv-Reise unschlagbar. Ein Erlebnis war besonders schön: Unser Reiseführer schlug vor, uns in ein Dorf in der Nähe zu führen. Dort merkte man zwar, dass die Einheimischen nicht zum ersten Mal mit Touristen in Berührung kamen, aber sicher nicht regelmäßig. Viele wollten unbedingt Selfies mit uns Touristen machen – plötzlich waren wir die Attraktion! Wir besuchten dort auch eine kleine Schule. Man erlaubte uns, ein wenig den Unterricht zu beobachten. Die Kinder schauten sehr neugierig und schienen sich über unseren Besuch richtig zu freuen. Zum Abschied sangen sie für uns sogar noch die indische Nationalhymne. Das war ein ganz toller Moment.

Dass auf den vielen Ausflügen keiner verloren ging, ist auch der geschickten Planung und Vorbereitung durch den Reiseleiter zu verdanken. Er erzählte uns, dass er die ganze Route vorab schon bereist hat, um alles persönlich in Augenschein zu nehmen. Das zahlte sich aus, zum Beispiel beim Gang über verschiedene Basare in Jaipur. Damit wir die Farbenpracht der Blumen und Stoffe und die intensiven Gerüche der Gewürze erleben konnten und uns trotzdem im Gewimmel nicht verloren, gingen wir im Gänsemarsch auf einer vorher geplanten Route über den Markt, immer hinter unserem indischen Guide Rakesh Sharma her. Zeit für Souvenirs gab es später noch, und auch das war sorgfältig durchdacht. Dazu fuhren wir zu einem kleinen genossenschaftlich geführten Markt, auf dem Einheimische ihre Produkte verkauften, die sie selbst in Handarbeit herstellen und deren Erlös auch ihnen direkt zugutekam. Hier konnten wir mit gutem Gewissen etwas kaufen.

2017-08_reisebericht_romahn_5-600x903-q92

Indien war für uns ein wundervolles Abenteuer, bei dem wir uns stets sicher und gut aufgehoben fühlten. Alles in allem können wir nur sagen: Wer den perfekten Urlaub mit netten Leuten sucht, sollte eine BSW-Exklusiv-Reise machen. Das Reiseprogramm war so angelegt, dass wir ganz ohne Stress unheimlich viel sehen und erleben konnten – wir hätten sicher doppelt so viel Zeit gebraucht, wenn wir das alles individuell versucht hätten. Wir werden auf jeden Fall wieder mit dem BSW in Urlaub fahren und freuen uns jetzt schon darauf.“

Buchen Sie jetzt Ihre BSW-Exklusiv-Reise

Erleben Sie zum Beispiel den Zauber von Mexiko oder erkunden Sie Frankreich auf einer Seine-Flusskreuzfahrt. Eine Übersicht der Reisen finden Sie unter https://www.bsw-touristik.de/bsw-exklusiv-reisen.html.

Verpassen Sie keine Angebote mit dem Newsletter von BSW-Touristik „Ich will Urlaub!“ – hier geht’s zum Abo

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Erleben Sie KINKY BOOTS in Hamburg

KINKY BOOTS ist eine schrille Show voll Glitzer und Glamour – singende Drag-Queens, tolle Kostüme und die mitreißende Musik des amerikanischen Popstars Cyndi Lauper. Basierend auf…

Lesen

Erleben Sie KINKY BOOTS in Hamburg

2017-08-15

KINKY BOOTS ist eine schrille Show voll Glitzer und Glamour – singende Drag-Queens, tolle Kostüme und die mitreißende Musik des amerikanischen Popstars Cyndi Lauper. Basierend auf einer wahren Begebenheit, erzählt KINKY BOOTS die herzerwärmende Geschichte zweier Menschen, die auf den ersten Blick nichts zu verbinden scheint. Charlie will die Schuhfabrik seines Vaters vor dem Konkurs bewahren und erhält Hilfe von der Drag Queen Lola, die das Leben in der englischen Kleinstadt gehörig auf den Kopf stellt!

BSW-Förder und deren Angehörige sparen exklusiv 33%*.
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für eine der Vorpremieren am 29.11.17, am 30.11.17 oder am 01.12.17.
Beginn ist um jeweils 19:30 Uhr im Stage Operettenhaus Hamburg.
Die Aktion ist buchbar bis 01.12.17 unter www.musicals.de/schuhfabrik
oder telefonisch unter 01805 114113** (Stichwort: BSW)

Nähere Informationen:
Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW)
Servicebüro Hamburg
Schanzenstr. 80
20357 Hamburg
Telefon: 040 -18048225-2
E-Mail: hamburg@bsw24.de

*Rabatt auf den reinen Karten-Netto-Preis zzgl. 15 Prozent Vorverkaufsgebühren, 2 Euro Buchungs- und 5 Euro ticketbezogener Gebühren pro Ticket. Das Angebot gilt für die Preiskategorien Premium bis 3. Reguläre Karten-Netto-Preise von 46,00 € (PK 3 am Mi.) bis 106,87 € (PK Premium am Fr). Bei telefonischer oder Online-Buchung fallen zusätzlich pro Auftrag 4,90 € Versand-bzw. 2,90 € Hinterlegungsgebühr oder 2,50 € bei Zustellung per ticketdirect pro Auftrag an. Keine Kombination mitanderen Ermäßigungen möglich. Änderungen vorbehalten. Kein Einlass für Kinder unter 3 Jahren. **14 Ct./Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis max. 42 Ct./Min.

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Erstes DB Sport- & Familienevent in Frankfurt am Main

Vom strömenden Regen ließen sich die vielen Sportbegeisterten die Lust an der Bewegung nicht verderben und trainierten unbeirrt für das Deutsche Sportabzeichen. Die Organisatoren…

Lesen

Erstes DB Sport- & Familienevent in Frankfurt am Main

2017-08-11
20a_weitsprung-600x402-q92

Vom strömenden Regen ließen sich die vielen Sportbegeisterten die Lust an der Bewegung nicht verderben und trainierten unbeirrt für das Deutsche Sportabzeichen. Die Organisatoren freuten sich über die zahlreichen Besucher des DB Sport- und Familienevents, für das Dr. Klaus Vornhusen, der Konzernbevollmächtigte für das Land Hessen, die Schirmherrschaft übernommen hatte. In seiner Begrüßung betonte er die verbindende Wirkung von Sport durch Teamgeist und Fairplay. Als Moderator führte Markus J. Kuhn vom BSW durch die Veranstaltung.

06e_aufwaermen-600x820-q92

Das gemeinsame Fest der Stiftung BSW, des VDES, der BAHN-BKK, der DEVK und des Sportvereins ESV Blau-Gold Frankfurt bot in der Frankfurter Sportanlage Rebstock viele Möglichkeiten, sich körperlich auszutoben – von Leichtathletik über Gymnastik bis zu Mannschaftssport. An vielen Stationen präsentierten sich die Veranstalter mit Infoständen und sportlich-aktiven Angeboten. Wem die Außenanlagen zu nass und die Sportzelte zu voll waren, konnte auch sein Können am Kickertisch unter Beweis stellen oder im Märchenzelt spannenden Geschichten lauschen.

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Safari Abenteuer

Dein Traum war es schon immer, wilden Tieren nahe zu sein? Folge den Spuren der Natur und erlebe auf der „Serengeti-Safari“ im Serengeti-Park Hodenhagen 1.500 wilde und exotische…

Lesen

Safari Abenteuer

2017-08-08

Dein Traum war es schon immer, wilden Tieren nahe zu sein?

Folge den Spuren der Natur und erlebe auf der „Serengeti-Safari“ im Serengeti-Park Hodenhagen 1.500 wilde und exotische Tiere aus unterschiedlichen Ländern in einer naturnahen Umgebung!

BSW-Förderer erhalten ermäßigte Eintrittskarten im BSW-Servicebüro Hamburg. Jeder Förderer erhält Karten für sich und seine Familienangehörigen.

Ticketbestellung unter (nur telefonisch möglich): 040 18048225-2

BSW-Preise

Erwachsene (ab 13 Jahren): 17,- Euro (statt 32,50 Euro)
Kinder (3-12 Jahre): 11,- Euro (statt 25,50 Euro)

Nähere Informationen:
Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW)
Servicebüro Hamburg
Schanzenstr. 80
20357 Hamburg
E-Mail: hamburg@bsw24.de

Hinweis:
Bestellte Tickets müssen innerhalb von 14 Tagen nach Bestellung und nach telefonischer Rücksprache abgeholt werden. Die Tickets sind 3 Jahre gültig und nur zu den bekannten Öffnungszeiten.

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Aktuelles aus unseren Online-Medien

Facebook

Von der Wurzel bis zum Wipfel Zwei Ausflüge der …

2017-08-23

Von der Wurzel bis zum Wipfel

Zwei Ausflüge der BSW-Elternnetzwerke führen im September 2017 in luftige Höhen.

Am 7. September 2017 lädt das Servicebüro Karlsruhe zu einem Familien-Spaziergang auf dem Baumwipfelpfad in Bad Wildbad ein.
Am 17. September 2017 geht es mit dem Elternnetzwerk der Region West in den Naturpark Kellerwald-Edersee.

Seid ihr dabei?

Weitere Informationen: http://bit.ly/2xrsIz1

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Digitale Helden gesucht! In der Online-Welt und…

2017-08-08

Digitale Helden gesucht!

In der Online-Welt und dem Zeitalter der Digitalisierung unterliegen wir alle einem enorm hohem Entwicklungstempo. Vielen BSW-Förderern wird es dadurch erschwert den optimalen Einstieg in die Welt des Internets und der sozialen Plattformen zu finden.
Allerdings würden sie gerne daran teilhaben und diese Welt für sich erschließen. Was Ihnen fehlt ist jemand, der ihnen mit etwas Geduld und Know-How zeigt, wie man zum Beispiel Apps installiert, einen E-Mail-Account einrichtet oder Social Media-Kanäle nutzt.

Wen suchen wir?
Wir suchen Leute, die Lust darauf haben, mit Ideen und ihrem Wissen andere zu unterstützen.
Meldet Euch einfach per E-Mail an SocialMedia@bsw24.de.

Übrigens: In der BSW-Region Ost wurde am Standort Berlin das Pilotprojekt „Digitale Helden“ bereits gestartet. Auch dort suchen wir noch nach tatkräftige Unterstützung! Ihr erreicht uns dort unter der Telefonnummer 0160 8992047.

Bist Du dabei? Wir freuen uns auf Dich!

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Aus alt wird neu! Sie haben Spaß am Streichen, …

2017-08-07

Aus alt wird neu!
Sie haben Spaß am Streichen, Gestalten und Werkeln?

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Hast du Lust, uns beim Bau einiger Möbel zu …

2017-07-17

Hast du Lust, uns beim Bau einiger Möbel zu unterstützen? Gemeinsam mit euch wollen wir aus nicht mehr benötigten Dingen Neues und Nützliches entstehen lassen.

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Musiker gesucht!

2017-07-11

Musiker gesucht!

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Tolle Projekte von engagierten Azubis wurden am…

2017-06-22

Tolle Projekte von engagierten Azubis wurden am 21.06. bei der Abschlussveranstaltung von 'Bahn Azubis gegen Hass und Gewalt' in Berlin prämiert. Wir waren mit dem Knips-O-Mat dabei und die Teilnehmer hatten richtig Spaß damit. #BAgHuG2017 #StiftungBSW

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Facebook

Abschlussveranstaltung #BAgHuG2017 in Berlin

2017-06-21

Abschlussveranstaltung BAgHuG2017 in Berlin

– stiftungbsw

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de

Twitter

Gemeinsam mehr erreichen! Möchtet Ihr andere …

2017-06-09

Gemeinsam mehr erreichen!
Möchtet Ihr andere unterstützen oder seid selbst auf der Suche nach Unterstützung?https://t.co/NGl88ripky #bswtalk

Kommentare

Dieser Beitrag enthält noch keine Kommentare.

Beitrag kommentieren
Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen!

Oder senden Sie uns eine E-Mail an socialmedia@bsw24.de